Wie Kleiner Lernspass entstand

 
Als Maturandin jobbte ich nebenbei als Nachhilfelehrerin. Bald einmal stellte ich fest, dass viele meiner NachhilfeschülerInnen immer wieder über dieselben Hürden stolperten im Unterricht. Ich wollte also nicht mehr nur Nachhilfeunterricht erteilen, sondern Kurse anbieten, welche homogene Schülergruppen in ihren schulischen Schwachstellen fördern.

Mit Aufnahme meines Studiums als Betriebsökonomin gründete ich 2009 Kleiner Lernspass. Begleitend zu meiner selbständigen Tätigkeit, unterrichtete ich während zwei Jahren an einer Primar- sowie Sekundarschule, um Erfahrungen im regulären Unterricht wie auch im heilpädagogischen Bereich von der 1. bis zur 9. Klasse zu sammeln. 

Anschliessend absolvierte ich das Lehrdiplom für Maturitätsschulen mit integrierter berufspädagogischer Qualifikation und stieg 2015 an der WKS KV Bildung als Lehrperson für Wirtschaft & Recht sowie Finanzielles Rechnungswesen ein.

Kleiner Lernspass ist zusammen mit meiner Ausbildung gewachsen. Die SchülerInnen von damals sind älter geworden und besuchen heute das Lernstudio teilweise immer noch - nun aber als Lernende. Zudem beschäftigt Kleiner Lernspass ein Team von rund 25 Lehrpersonen und zwei Mitarbeiterinnen in der Administration.